Look at yourself after watching this.




Dieses Video ist...wundervoll. Meine Schwester hatte es auf ihrer Seite verlinkt und ich war sofort total überwältigt davon und der Mann hat so Recht.
Wir konzentieren uns meist auf die Dinge, die wir nicht haben, die wir gerne hätten und ärgern uns darüber und sind deswegen traurig, anstatt auf die Dinge zu achten, die wir haben.
Ich könnte mir jeden Tag wünschen, dieses und jenes zu haben, aber welchen Sinn hätte es, sich auf die negativen Dinge zu konzentrieren, wenn ich das Leben doch mit all den schönen Dingen füllen kann?
Das heißt für mich persönlich nicht, die negativen Dinge einfach auszublenden. Es muss gesehen werden, was falsch läuft, um die Dinge, die gut laufen, wirklich wertschätzen zu können.
Ein deutscher Philosoph sagte, dass der Tod das Leben klarer machen würde, denn nur wenn man sich bewusst ist, dass man irgendwann sterben wird, kann man das Leben auch wirklich genießen. Ich weiß, dass es irgendwann vorbei ist und deshalb will ich die Möglichkeiten, die ich habe auch wirklich nutzen.

Die Menschen müssen doch endlich verstehen, wie unwichtig das eigene Aussehen ist. Das ist heutzutage so überbewertet.
Es ist egal, wieviel Geld man hat. Es ist egal, welchen Job ich habe, solange ich ihn liebe.
Ich glaube, dass es vorallem schwer ist, heutzutage sich selbst zu lieben, wenn von der Gesellschaft soviele negative Reflektionen kommen.
Aber wisst ihr was? Verdammt nochmal, scheißt auf diese Leute! Wenn sie nicht sehen wollen, was in Wirklichkeit hinter den Menschen steckt, dann wollen sie auch nicht sehen, wer sie selbst wirklich sind! Und damit kann man doch nicht glücklich werden. Und all die, die mir jetzt sagen wollen, dass z.B. die reichen Arschlöcher doch dennoch glücklich sind, obwohl sie total oberflächlich sind und denen die anderen vollkommen egal sind...
Sie sind es nicht. Sie sind nicht glücklich. Ich selbst kenne genug von diesen Leuten und sie sind einfach nur verbittert und was sie letzten endes erfüllt, ist eine Art Pseudoglück. So wie der Mann im Video sein Leben genießen kann, werden diese Leute es nicht können.

Und an die Menschen, die glauben, dass sie nichts können:

It's a LIE that you're not good enough!
It's a LIE that you're not worth anything!

Ich sehe es sooft, dass sich soviele junge Menschen sich selbst im Weg stehen, weil sie glauben, dass sie nie das erreichen können, was sie eigentlich wollen.
Kämpft dafür, dann schafft ihr es!
Die einzigen Menschen, die euch im Weg stehen könnten, seid ihr selbst.

Egal was ihr in eurem Leben erreichen wollt, lasst euch von niemandem jemals einreden, es würde nicht funktionieren. Das ist der größte Fehler, den ihr machen könnt.
Tut, was ihr von ganzem Herzen liebt - gebt nur niemals auf.

Over and out.~
(:

Kommentare:

  1. Hi ich wollte nur schreiben, dass ich mit deiner Meinung vollkommen übereinstimme.
    Ich mach mir nicht viel aus den anderen solange ich mich selbst noch leiden kann.
    Viele können das leider nicht verstehen und verstecken sich hinter einer Fassade aus "Pseudoglück", haben aber keine Ahnung was Freundschaft und Liebe wirklich bedeuten.
    Aus diesem Grund finde ich sie eher bedauernswert und freue mich über mein Leben und meine Freunde, die es auf der Welt bestimmt kein zweites Mal gibt.
    Meine Meinung (:

    AntwortenLöschen
  2. Tut mir leid das ich nich so viel schreibe ich hab leider keine Zeit ich wollte nur schnell sagen das ich dir absolut zustimmen. Die Menschen sollten anfangen dankbarer für ihr leben zu sein und es geniesen solange und sogut sie es können.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne dieses Video und jedes Mal wenn ich es mir ansehe bin ich einfach nur gerührt, überwältigt und beeindruckt. Zu deinen Worten muss ich eigentlich nicht mehr viel hinzufügen, ich denke es ist genau die richtige Einstellung darauf zu schauen was man hat und die negativen Dinge nicht immer in der Vordergrund zu rücken. Ich selbst sitze seit meiner Geburt im Rollstuhl, spüre ungefähr 70% meines Körpers nicht, bin für immer und von Anfang an inkontinent und auf Windeln angewiesen. Wenn ich mir ständig bewusst machen würde was ich deshalb niemals machen werden kann würde ich durchdrehen und verzweifeln, das tue ich aber nicht. Ich habe eine wunderbare Familie, habe ein Dach über dem Kopf, Menschen die zu mir stehen wie ich bin.
    Dann gibt es auch noch die universellen Dinge des Lebens, schönes Wetter, die Natur in allen Formen und Facetten, ein Lächeln, eine Umarmung, ein gutes Gespräch. Oder die weltlichen Dinge, die zwar nur kurzfristige Befriedigung darstellen dennoch aber wichtig, gut und toll sind wie Computerspiele, Musik, Bücher oder tolle Filme und Serien.
    Zusammengefasst alles Dinge die ein Leben lebenswert machen und für die wir, wenn wir sie uns bewusster machen würden, auch dankbarer sein könnten.
    Es ist so einfach und doch so schwer. :)

    AntwortenLöschen