Random Blah No. 15: Musik, Musik, Musik. ♥

Ich hatte diese Fragen im Internet gefunden und dachte, ich beantworte sie einfach mal. Dann habe ich auch meine 99 Posts zusammen und für den 100. überlege ich mir mal was schönes. (:
Die Lieder, die ich auf Youtube finden konnte, habe ich euch direkt im Liedtitel verlinkt.

1. Was war deine erste Single? - Ich kann mich nur an das Lied Boom Shakalaka!! von Apache Indian erinnern; keine Ahnung, ob das meine erste Single war.

2. Was war dein erstes Album? - Das erste selbstgekaufte Album müsste Let Go von Avril Lavigne gewesen sein.

3. Wer ist dein Lieblingsinterpret - national (Sänger, Sängerin, Band)? - Ich höre kaum deutsche Musik... aber wenn, dann Frittenbude, Egotronic und Unterwasser.

4. Wer ist dein Lieblingsinterpret - international (Sänger, Sängerin, Band)? - Akira Yamaoka/Mary Elizabeth McGlynn, Poets of the Fall, The Dresden Dolls/Amanda Palmer, 4Lyn, Sentenced... und noch viel, viel mehr.

5. Lieblingslied (All-time favorite)? - I Want Love (Studio Mix) von Akira Yamaoka & Mary Elizabeth McGlynn und No One There von Sentenced. Die beiden Lieder sind lyrisch gesehen toll, gesanglich einfach nur toll, melodisch einfach nur toll, generell einfach nur toll.

6. Momentanes Lieblingslied? - John Rzeznik - I'm Still Here (Live)

7. Gibt es eine Art Musik-Fauxpas in deiner Sammlung? - We Have A Dream von den damaligen DSDS-Finalisten. *HUST* (Wenn ich das Lied wieder höre, muss ich bei Kübelbocks Stimme so dermaßen lachen. xD Aber ein paar von denen; Judith, Juliette und mittlerweile auch Alexander haben eine echt tolle Stimme, finde ich. Insbesondere Alexander klingt nun in den Musicals total genial. Aber der Daniel hat sich auch extremst verbessert... hach ja, das waren damals noch Zeiten. x'D)

8. Mit welchem Lied verbindest du persönliche Erinnerungen an
Personen oder bestimmte Ereignisse? - Es gibt eigentlich kaum ein Lied, mit dem ich keine bestimmten Ereignisse verbinde, weil ich immer und überall Musik höre und dementsprechend die Musik auch mit dem Erlebten verbinde. Z.B. 100% von Angelspit, Daybreak von Ayumi Hamasaki, Don't Speak von No Doubt, Wir bleiben zusammen aus dem Pokémon Soundtrack usw. usw. ...

9. Welche Musik hörst du, um gut drauf zu kommen? - Wenn ich so die Frage lese, muss ich doch sehr lachen. xDD Eigentlich müsste ich jetzt doch Bob Marley schreiben, aber ich glaube, es ist gemeint, welche Musik ich höre, um gute Laune zu bekommen. Meist sind es Anime-Lieder von Pokémon, Digimon, Dragonball, Shin Chan, Jackie Chan und Daft Punk. (Ich liebe Daft Punk.)

10. Welche Musik hörst du, wenn du traurig bist? - Hängt davon ab, was für eine Traurgikeit es ist; meist Lieder, die zu der Situation passen, um das Ganze dann verarbeiten zu können.

11. Welche Musik macht dich aggro? - Im negativen Sinne: Musik, die für mich leer erscheint, keine Seele hat und Goa. Mit Goa kann ich überhaupt nichts anfangen. Irgendwie finde ich diese Musikrichtig mehr als seltsam. Im positiven Sinne, um halt mal richtig abzugehen, weil ich extremst sauer bin: Behemoth, Emilie Autumn, Hypocrisy, As I Lay Dying, DevilDriver, Otep und alles, wo man so richtig schöne Shouts und Growls hören kann.

12. Was ist dein Lieblingssoundtrack? - Spontan würde ich sagen der Silent Hill 3 Soundtrack.

13. Welche Musik läuft, wenn du jetzt deine Mp3-Player/CD-Spieler etc. anwirfst? - What I've Done von Linkin Park.

14. Wie wichtig ist dir Musik? - Musik ist so ziemlich das wichtigste in meinem Leben. Sie kann einem so unglaublich viel Kraft schenken in jeder Lebensituation. Das erste, was ich nach dem Aufstehen mache; ich schalte meine Anlage an und höre Musik und das dann für den Rest des Tages eigentlich. Ich brauche das einfach und ich glaube, das schlimmste für mich wäre es, würde ich mein Gehör verlieren. Ich liebe und brauche die Musik einfach. (:

Wenn ihr einen Blog habt oder generell einfach Lust habt, könnt ihr ja gerne mal mitmachen und die Fragen beantworten via Blogpost, Kommentar o.ä..
Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. ^_^
Wir lesen uns dann wieder im 100. Blogpost!

Over and out.~

Kommentare:

  1. Irgendwie vermisse ich ein wenig Tarja Turunen und Nightwish hier in der Liste ^^
    Aber ansonsten ein doch sehr breitgefächerter Musikgeschmack ^-^

    AntwortenLöschen
  2. Das war alles spontan aufgeschrieben. Und ehrlich gesagt, habe ich schon sehr lange Nightwish nicht mehr gehört. (Mit gehört, meine ich, nicht nur laufen gehabt, sondern mich richtig damit auseinander gesetzt.) Ich finde deren alten Alben immernoch grandios, aber momentan finde ich nicht so den Zugang zu der Musik.
    Dafür habe ich das im Alter von ca. 15-18 immer rauf und runter gehört. Momentan fahre ich eher die elektronische Schiene, glaube ich, was ich zuvor eig. nie gehört habe und ich denke, ich bleibe erstmal eine Weile dort, weil es in dem Bereich unglaublich viel zu entdecken gibt. (Im Metal Bereich natürlich auch, aber da war ich jetzt soviele Jahre, dass ich nun auch mal was neues entdecken will. ^_^)

    Vielleicht habt ihr ja noch ein paar interessante Vorschläge? Bin immer offen für neues. :D

    AntwortenLöschen
  3. Okay dann mach ich auch mal mit! :)

    1. Was war deine erste Single?

    Puuh da muß ich lang zurückdenken. Ich bin eher der Albumkäufer. Das muß Ende der 80er gewesen sein. Irgendein Song von New Kids on the Block.

    2. Was war dein erstes Album?

    Das war "Joyride" von Roxette.

    3. Wer ist dein Lieblingsinterpret - national (Sänger, Sängerin, Band)?

    Ich höre ebenfalls sehr wenig deutsche Musik. Höchstens mal Rammstein, wenn ich etwas Dampf ablassen muß. Die erste allgemeine Verunsicherung fand ich auch schon immer toll, falls man die jetzt als national bezeichnet. Sind ja Ösis. :)

    4. Wer ist dein Lieblingsinterpret - international (Sänger, Sängerin, Band)?

    P.J. Harvey, Portishead, Patti Smith, R.E.M., Depeche Mode, Radiohead, Loreena McKennitt, Metallica, Slayer, Nich Cave, Nick Drake , The White Stripes, The Black Keys und noch ganz viele mehr. :)

    5. Lieblingslied (All-time favorite)?

    Nightswimming von R.E.M. definitiv. Ich hörte den Song zum ersten mal vor 16 Jahren, als ich mit ein paar Kumpels in einem Maisfeld zeltete. Wir ließen des nachts ein batteriebetriebenes Radio laufen. Der Song hat mich zu einem unsterblichen Fan werden lassen. Einfach atemberaubend schön meiner Meinung nach . :)

    6. Momentanes Lieblingslied?

    The Black Keys- When the lights go out

    7. Gibt es eine Art Musik-Fauxpas in deiner Sammlung?

    Oh ja :) Ich besitze die Bravo Hits 5 bis 8.

    8. Mit welchem Lied verbindest du persönliche Erinnerungen an
    Personen oder bestimmte Ereignisse?

    Seltsamerweise "Wir Kiffen" von Stefan Raab, weil das Teil mich an meine Ex-Freundin erinnert und Mambo No.5 von Lou Bega, weil der Song zu meiner Bundeswehrzeit ein Hit war und wir in unserem Büro ein Radio hatten. Das bedeutet ich musste den Song am Tag gefühlte 500 mal hören. Wenn ich das Teil noch einmal hören muß, schreie ich! :)

    9. Welche Musik hörst du, um gut drauf zu kommen?

    Am besten hilft mir da Heavy Metal oder "positive" Aggression von beispielsweise AC/DC oder Iggy Pop.

    10. Welche Musik hörst du, wenn du traurig bist?

    Meistens Musik, die mich dann noch trauriger macht. Wenn ich traurig bin, dann will ichs auch richtig sein. :) Mit fröhlicher Tralalamusik kann ich dann überhaupt nichts anfangen, weil es mir in dem Zustand dann aufgesetzt und verlogen vorkommt. "In Utero" von Nirvana ist dann immer ein probates Mittel. Ist vielleicht die depressivste Platte die ich kenne. Neben "The Wall" von Pink Floyd.

    11. Welche Musik macht dich aggro?

    Techno. Ich hasse Techno! :) Ist für mich das Gegenteil von Musik. Gut, wenn man dicht ist wie zehn Bierkutscher ist es vielleicht der Hammer. Ich glaube in nüchternem Zustand funktioniert diese Musik nicht richtig. :)

    12. Was ist dein Lieblingssoundtrack?

    Gamemäßig würde ich sagen Vampire the Masquerade - Bloodlines, seit Du den Soundtrack mal in Deinem LP verlinkt hast Sakura. :)Filmmäßig die Soundtracks von Buffalo 66, Fear and Loathing in Las Vegas und Black Snake Moan.

    13. Welche Musik läuft, wenn du jetzt deine Mp3-Player/CD-Spieler etc. anwirfst?

    "We carry on" von Portishead. Absolut süchtigmachend mit übrigens genialem Musikvideo dazu. Ich finde Portishead ist eh eine Band, die in ihrer eigenen Liga spielt. Keine Ahnung welchem Genre deren Stil zuzuordnen ist.

    14. Wie wichtig ist dir Musik?

    Absolut lebensnotwendig! :) Musik kann Dinge ausdrücken, für die Worte zu schwach sind, die aber dennoch ausgedrückt werden wollen. Welche berühmte Persönlichkeit hat diesen Spruch nochmal gesagt? Mir fällt es gerade nicht ein, aber ich sehe es genauso. Wenn es plötzlich keine Musik mehr geben oder wenn ich mein Gehör verlieren würde, würde ich mich emotional amputiert fühlen.

    Liebe Grüße

    Chris

    AntwortenLöschen
  4. Ich beteilige mich dann auch mal ;)

    1. Was war deine erste Single?

    Das müsste "Loser" von Beck gewesen sein.

    2. Was war dein erstes Album?

    "Nevermind" von Nirvana.

    3. Wer ist dein Lieblingsinterpret - national (Sänger, Sängerin, Band)?

    Hmm, Sänger oder Sängerinnen allein höre ich nicht und eine Band...puh schwierig. Es gibt einige deutsche Bands die ich höre, aber ich würde mal sagen "Equilibrium"

    4. Wer ist dein Lieblingsinterpret - international (Sänger, Sängerin, Band)?

    Absolute Lieblingsband ist ganz klar Amon Amarth. Ansonsten noch: Hour of Penance, Decapitated, Immolation, Beneath the Massacre, Hate Eternal, Suffocation, Hypocrisy und einige andere.

    5. Lieblingslied (All-time favorite)?

    Welches Lied ich definitiv rund um die Uhr hören könnte ist von Simone Benyacar, Daniel Nielsen und Veigar Margeirsson das Lied "Requiem for a Tower".

    6. Momentanes Lieblingslied?

    "World's Agony" von Immolation.

    7. Gibt es eine Art Musik-Fauxpas in deiner Sammlung?

    Oh ja. "Marc'Oh hörst du mich" von Droste. Damals hat jeder diese CD gehabt. Ich hab sie mir auch gekauft und nach einem Tag hab ich die CD gehasst. Ich wollte sie am liebsten durch den Häcksler jagen, verbrennen und in die Luft jagen. Am liebsten noch alles gleichzeitig.^^

    8. Mit welchem Lied verbindest du persönliche Erinnerungen an
    Personen oder bestimmte Ereignisse?

    "Erinnerungen an Personen" fällt mir nichts zu ein. Aber mit "Smells like Teen Spirit" verbinde ich wie ich damals rumgelaufen bin. Mit Converse Schuhen (nicht die üblen Chucks von heute), zerfetzter Jeans und nem offenen Holzfällerhemd über dem Shirt. Coole Zeit^^

    9. Welche Musik hörst du, um gut drauf zu kommen?

    Ich hör eigentlich immer die selben Musikgenres. Egal ob ich genervt, fröhlich etc bin. Death Metal, Brutal Death Metal, Pagan Metal, Viking Metal, selten mal Black Metal und alter Rock a la "Motörhead" etc.

    10. Welche Musik hörst du, wenn du traurig bist?

    s.o

    11. Welche Musik macht dich aggro?

    Aggro macht mich keine Musikrichtung. Aber es gibt Musikrichtungen wo ich augenblicklich ausschalten muss um nem Fenstersprung zu entgehen. Da gibt es 2 verschiedene. Auf Platz 1 ist ganz klar Hip Hop und alles was damit zusammenhängt. Egal ob es RnB, Rap, Hip Hop, oder wie die ganzen "Subkulturen" sonst so heißen, ist. Und auf Platz 2 kommt dann Elektro Musik. Grausam. Da spar ich mir das aufzählen der Genres einfach mal und sage, dass die einzige Art von Elektronischer Musik die ich mag "Industrial" ist.

    12. Was ist dein Lieblingssoundtrack?

    "The Godfather" von Nino Rota. "Der Herr der Ringe" von Howard Shore, "The 13th Warrior" von Jerry Goldsmith und "Pirates of the Caribbean" von Hans Zimmer.

    13. Welche Musik läuft, wenn du jetzt deine Mp3-Player/CD-Spieler etc. anwirfst?

    Das Album "Nightbreaker" von RIOT. Sehr geile alte Band deren Songs ich heut noch höre.

    14. Wie wichtig ist dir Musik?

    Ich würde sagen sehr wichtig. Ich hör daheim den größten Teil des Tages Musik und es gehört mich einfach dazu.

    Gruß

    VoiceoftheNorthwind ;)

    AntwortenLöschen
  5. 1. Was war deine erste Single?

    Terpentin - Böhse Onkelz (1998)

    2. Was war dein erstes Album?

    "Gehasst, verdammt, vergöttert..."
    ebenfalls Böhse Onkelz, war auch gleichzeitig ein Best of Album von den Jungs.
    Hab dieses Album ca. 1997 in die Finger bekommen und mich gefreut wie ein Schnitzel *.*

    3. Wer ist dein Lieblingsinterpret - national (Sänger, Sängerin, Band)?

    Ganz klar Böhse Onkelz, daran wird sich so schnell nichts ändern ;)

    4. Wer ist dein Lieblingsinterpret - international (Sänger, Sängerin, Band)?

    Uff da gibts einige...
    Sonata Arctica, Nightwish, Within Temptation,
    ManOwar, Iron Maiden, AC/DC, Queen*.*
    und einige andere ^-^

    5. Lieblingslied (All-time favorite)?
    Ich bin wie ich bin - Böhse Onkelz
    Genialer Song der mich immer wieder aufmuntert

    6. Momentanes Lieblingslied?
    Momentan höre ich ziemlich häufig
    Vomitron - Contra (All Levels)Rock-Metal Remix

    7. Gibt es eine Art Musik-Fauxpas in deiner Sammlung?

    Wir Kiffen - Stefan Raab .. Ich schäme mich dafür den Müll je gekauft zu haben xD

    8. Mit welchem Lied verbindest du persönliche Erinnerungen an
    Personen oder bestimmte Ereignisse?

    So ziemlich mit jedem Onkelz Lied... Man kann sich eines rauspicken und mich danach fragen, kann zu allen irgendwie, irgendwas aus meinem Leben sagen.

    9. Welche Musik hörst du, um gut drauf zu kommen?

    Metal/Rock ganz egal welches von den Sub Genres ich höre ^-^

    10. Welche Musik hörst du, wenn du traurig bist?

    Rock oder Metal Balladen.

    11. Welche Musik macht dich aggro?

    Sobald ich mir was anhören muss dass irgendwie Frauenverachtend rüberkommt.

    12. Was ist dein Lieblingssoundtrack?

    Metal Gear Solid 3
    Jurassic Park
    Herr der Ringe
    Star Wars
    Silent Hill Reihe
    Fluch der Karibik
    The Legend of Zelda: a Link to the Past
    uvm.

    13. Welche Musik läuft, wenn du jetzt deine Mp3-Player/CD-Spieler etc. anwirfst?

    Metal oder Rock xD

    14. Wie wichtig ist dir Musik?

    Sehr wichtig, immer ein fester bestandteil meines Lebens. Ich finde in der Musik auch häufig halt und zuflucht vor dem grauen Alltag.


    Cheers N0rdW1nd

    AntwortenLöschen
  6. 1. Was war deine erste Single?

    glaub >alles nur geklaut< von den prinzen

    2. Was war dein erstes Album?

    das passende album zur single ^^

    3. Wer ist dein Lieblingsinterpret - national (Sänger, Sängerin, Band)?

    irgendwie keiner so richtig. vieleicht die toten hosen, zumindest seh ich live am liebsten. kettcar hör ich noch recht gern (wenn ich das letzte album auch wenig stark fand), bei mir läuft aber mittlerweile generell wenig deutsche musik.. achja, frittenbude u egotronic mag ich auch ganz gern ;-)

    4. Wer ist dein Lieblingsinterpret - international (Sänger, Sängerin, Band)?

    das musikalische werk von joey cape, chris wollard, chuck ragan und tom gabel. von sowohl den bands als auch soloprojekten dieser 4 herren kann ich mir so ziemlich alles anhören ;-)

    5. Lieblingslied (All-time favorite)?

    red hot chili peppers - don't forget me

    6. Momentanes Lieblingslied?

    hot water music - trusty chords

    7. Gibt es eine Art Musik-Fauxpas in deiner Sammlung?

    ich hab irgendwo ein album der doofen (geschenkt bekommen) im schrank rumliegen *hust* (kennt die eig noch jemand? ^^)

    8. Mit welchem Lied verbindest du persönliche Erinnerungen an
    Personen oder bestimmte Ereignisse?

    eigentlich erinnert mich fast jeder song an irgendwas oder irgendwen...

    lagwagon - may 16 --> an den sommer 2003 ^^
    alkaline trio - radio --> wer den text kennt wird wissen an wen mich das erinnert......
    das "revolution per minute" album von rise against --> an das ende meiner schuldzeit - damals kannte die sogar kaum jemand ^^
    hot water music - seein' diamonds --> ans erste semester meines studiums. das lied hab ich jeden morgen im zug gehört
    *liste beliebig erweiterbar*

    9. Welche Musik hörst du, um gut drauf zu kommen?

    das auf was ich grad lust hab aber meistens calipunk oder etwas härtere elektronische musik (techtrance, hardstyle, uk hardhouse)

    10. Welche Musik hörst du, wenn du traurig bist?

    da is von hardcore(punk) bis balladen alles drin.. kommt immer auf die umstände und die ursache an :)

    11. Welche Musik macht dich aggro?

    der song wonderwall von oasis

    12. Was ist dein Lieblingssoundtrack?

    v for vendetta
    final fantasy x
    silent hill 2

    13. Welche Musik läuft, wenn du jetzt deine Mp3-Player/CD-Spieler etc. anwirfst?

    the unseen - no direction

    14. Wie wichtig ist dir Musik?

    wichtig genug um behaupten zu können, dass bei mir fast immer musik läuft. mit musik kann man in wenigen minuten manchmal soviel ausdrücken oder emotionen auslösen, manchmal sogar ganze geschichten erzählen, ich find das faszinierend, ganz gleich welches genre es im endeffekt ist - jede sparte hat da ihre eigenen mittel und stärken zu. und es macht spaß, sich durch diese vielen musikarten zu wühlen und teilweise über wirkliche perlen zu stolpern in genres, an denen man eigentlich nie gefallen gefunden hat... kurz und schmerzlos: musik find ich toll und is mir sehr wichtig :) ^^

    AntwortenLöschen
  7. 1. Was war deine erste Single?
    Das war zu meiner Grundschulezeit und daher wahrscheinlich irgendetwas Gangsterrap-mäßiges von Eminem oder so - man wollte ja schließlich „cool“ sein....

    2. Was war dein erstes Album?
    Das erste selbstgekaufte Album, ich glaube zur Zeit als ich in der Orientierungsstufe war, war bei mir „Nevermind“ von Nirvana.

    3. Wer ist dein Lieblingsinterpret - national (Sänger, Sängerin, Band)?
    Bin sehr empfindlich was deutsche Musik angeht. Deutschrock wie etwa Silbermond, Juli o.ä. lösen bei mir einfach nur einen Brechreiz aus, ebenso wie Deutschrap. Fahre dort eher die Electropunk-Schiene á la Deichkind, Frittenbude, Bratze, Supershirt, Egotronic...eigentlich alles wo man aufm Gig, zwischen den ganzen Indiekindern, gut pogen kann ;-)

    4. Wer ist dein Lieblingsinterpret - international (Sänger, Sängerin, Band)
    Wolfmother, Whitestripes, Led Zeppelin, Black Sabbath, Nirvana, Soad, Arctic Monkeys, Turbonegro, Adam Green, The Prodigy, Dead Kennedys… um nur einige von Hunderten zu nennen.

    5. Lieblingslied (All-time favorite)?
    Egotronic - Raven gegen Deutschland (Frittenbude Indiefresse Remix), weil der Song einfach jede 2 Jahre, durch WM und EM und den dadurch entstehenden geheuchelten Nationalstolz, wieder an Bedeutung gewinnt. Boehse Onkelz – Keine Amnestie für MTV, weil ich diesen TV-Sender einfach nur verabscheue.

    6. Momentanes Lieblingslied?
    Jimi Hendrix – Hey Joe

    7. Gibt es eine Art Musik-Fauxpas in deiner Sammlung?
    Habe vor kurzem jeglichen Schund entfernt, aber von irgendwelchen SuperSmash Vol. 96 CDs bis hin zu indizierten Alben von rechtsradikalen Musikgruppen war einiges dabei...

    8. Mit welchem Lied verbindest du persönliche Erinnerungen an
    Personen oder bestimmte Ereignisse?
    Seit kurzem verbinde ich mit dem Lied „Ich betäube mich“ die Erinnerung bei nem Kumpel im Garten an nen Birnenbaum gekotzt zu haben....

    9. Welche Musik hörst du, um gut drauf zu kommen?
    Was mit viel Bass und „chilligem“ Text.

    10. Welche Musik hörst du, wenn du traurig bist? Was mit wenig Bass und „traurigem Text? Nein, eigentlich geh ich meistens schlafen wenn ich traurig bin.

    11. Welche Musik macht dich aggro?
    Das gesamte Gedudel was man sich mittlerweile im Radio anhören muss: Lady Gaga, Rihanna, Stanfour, Coldplay und dieser Krimskrams. In den 90ern war das anders, da war selbst Hiphop noch gut.

    12. Was ist dein Lieblingssoundtrack?
    Die Soundtracks von Hans Zimmer, auch wenn die dazugehörigen Filme oft nicht mein Fall sind. Sämtliche Soundtracks zu Filmen von Quentin Tarantino, der Mann versteht es filmische Szenen mit passender Musik zu unterlegen.

    13. Welche Musik läuft, wenn du jetzt deine Mp3-Player/CD-Spieler etc. anwirfst?
    Soundgarden – Black Hole Sun.

    14. Wie wichtig ist dir Musik?
    Musik (und Filme) sind sehr wichtig, da ich mich sehr gerne von der Arbeit anderer beeindrucken lasse. Wenn jemand jede Menge Gefühle und Zeit in diese Kunstformen steckt und das Resultat dementsprechend „Gut“ in meinen Augen ist, weiß ich das sehr zu schätzen.
    Zudem, wie hier schon öfter angemerkt, vermag die Musik etwas auszudrücken, nicht nur durch den Gesang, sondern auch instrumentell, was man mit bloßen Worten nicht ausdrücken kann.

    AntwortenLöschen