RE: Shadazes Blogpost "Youtube Stars!"

Liebe Linn,

ich hatte mir deinen Blogpost mal durchgelesen und ich wollte zuerst einen Kommentar schreiben, aber ich dachte, ich schreibe lieber doch einen ganzen Blogpost, weil es mich interessieren würde, wie das ganze auch andere sehen.
Hier ist ihr Beitrag: KLICK

Ich finde es interessant, dass du HerrTutorial, funnypilgrim und mich irgendwie über einen Kamm scherst und ich musste dann doch sehr schmunzeln.
Ich denke, dass Sami hier der einzige ist, den du wirklich als Star bezeichnen kannst, weil er einfach wirklich sehr bekannt ist und das wahrscheinlich auch so langsam weltweit.
Und Mira hat definitiv nicht die meisten Klicks unter den Youtube-Make-Up-Gurus. Wesentlich bekannter dürften da die Frauen von Frag die Gurus, vor allem xKarenina sein.
Dass du mich als einen Star bezeichnest, verstehe ich auch nicht, da die Lperinnen HoneyballLP und TRASHTAZMANI viel bekannter sind; HoneyballLP hatte es, soweit ich weiß, sogar auch schon ein paar Mal zumindest auf die Youtube-Startseite geschafft.
Ich kann dir versichern, dass mich dagegen kaum welche kennen. (;

Ferner bin ich mir sicher, dass die Zuschauer sich auch viele andere Youtuber angucken. Klar habe ich diverse Youtuber, die ich seit gut 2 Jahren schon verfolge, aber ich suche auch immer wieder nach neuem. Abgesehen davon denke ich nicht, dass es verwerflich ist, wenn man sich dann aber doch mal nur ein ein paar bestimmte Youtuber beschränken sollte - wenn man einen gefunden hat, den man absolut gerne guckt und nicht mehr braucht, ist das doch vollkommen legitim.

Dass dann manch einer seinem Idol nacheifert, ist doch auch nichts schlechtes. Ich mein, als Kind müssen wir zuerst unsere Eltern, unser Umfeld imitieren, um uns weiterentwickeln zu können.
Ich gehe sogar so weit, dass ich behaupte, dass alles nur Imitation ist und sich die Einflüsse von Außen insofern vermischen, dass sich dann ein 'neuer' Charakter entwickelt.

Auf meinem ersten Kanal, den wahrscheinlich nur die wenigsten noch kennen, hatte ich auch 2 LPs hochgeladen (Sie sind aber mittlerweile gelöscht.), wo ich mich auch erstmal an den LPern orientiert habe, die ich damals sehr viel gesehen habe. Ich bin mir auch sicher, dass ich denen auch unbewusst nachgeeifert habe, aber das kann man doch wunderbar als Einstieg in diese Materie nutzen, um sich dann weiterzuentwickeln und um herauszufinden, wie man es selbst am besten und natürlichsten machen kann.
Als ich 14-15 war, habe ich versucht eine Bekannte sehr vom Verhalten zu imitieren, weil es mir zusagte, was aber auch nicht verwerflich ist, sondern nur ein weiterer Schritt in der Entwicklung, um herauszufinden, wer man wirklich ist.

Was einem Ruhm und Anerkennung bringt? Zum Beispiel das Gefühl, etwas zu bedeuten. Es ist vielleicht nicht der Ruhm, den alle sich wünsche, aber auf jeden Fall Anerkennung und du bestimmt auch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dir vollkommen egal wäre, wenn all deine Taten unbeachtet blieben.
Mir 'bringt' die Anerkennung, die ich von meinen Zuschauern bekomme, sehr viel, weil ich dann weiß, dass ich sie unterhalten und Spaß vermitteln konnte. Wenn ich anerkennendes Feedback zu meinen Blogposts bekomme, wenn es um ernstere Themen geht, weiß ich, dass ich nicht die einzige bin, die so denkt, was mir dann wiederum Kraft gibt, weiterhin für Veränderungen zu kämpfen.
Jeder wünscht sich, beachtet zu werden - oder sage mir, wieso du deine Videos auf Youtube machst. (:

Kommentare:

  1. Für mich wirkte ihr Blogpost einfach nur ein wenig oberflächlich und auch von offensichtlichem Neid geprägt.

    Das mit der Imitation sehe ich exakt genau so, denn wie sonst wenn nicht durch die äußeren Einflüsse kann sich ein Charakter bilden? Natürlich beschränkt man sich dabei nicht auf eine Person oder sollte es zumindest nicht.

    Alles in allem war ihre Einschätzung von "Youtube Stars" sehr subjektiv, was sie auch sein sollte, aber objektiv betrachtet gibt es da noch viel "größere" aber nicht unbedingt bessere als die genannten.

    AntwortenLöschen
  2. Es tut mir Leid, wenn mein Blog-Post falsch rueber gekommen ist!
    Denn so meinte ich das garnicht!
    Ja klar ist Sami durchaus beruehmter als manch anderer Youtuber. Vielleicht hab ich dich als Star bezeichnet, weil ich deine Videos durchaus sehr gern sehe und mir dann zu viel eingebildet!
    Mira ist sicherlich nicht die bekannteste von den Make-Up Gurus aber durchaus trotzdem noch bekannt.
    Natuerlich ist es absolut in Ordnung, sich auf Youtuber zu beschraenken. Jeder darf schliesslich selbst entscheiden, wenn er sehen/hoeren will oder wenn nicht.

    Na klar, freut man sich wenn man diese Anerkennung bekommt! Mich wuerd das natuerlich auch freuen, man fuehlt sich halt einfach staerker, weil dir viele hinter dem Ruecken stehen. Ja, man faengt seine Videos an, weil man denkt es koennte dem ein oder anderm gefallen!

    Es tut mir wirklich Leid wenn dieser Blog-Post so falsch ruebergekommen ist und ihr jetzt was falsches ueber mich denkt. Ich wollte auf keinen Fall neidisch oder oberflaechlich klingen.
    Es ist schon war, man sucht Anerkennung!
    Eigentlich wollte ich dich garnicht in meinen Post nennen aber weil ich dich echt nett finde und du immer total witzig bist, bist du halt fuer mich ein "Star".
    Aber ich glaub mal, das jeder seinen eignen kleinen Star hat und man den doch mit gewiss loben darf ;)
    Ich hoffe ihr seit jetzt nicht boese auf mich ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich war nie böse auf dich. :o
    Es ist nur immer von Vorteil, wenn man sich so ausdrückt, wie man es tatsächlich meint. (;

    AntwortenLöschen
  4. Ohne eine Schleimspur zu hinterlassen...

    Sakura ist für mich eine der besten Let's Playerinnen. Trotzdem schaue ich mir auch 2 oder 3 andere an.

    Verstehe in dem originalen Blogpost einfach nicht so ganz warum es jetzt falsch ist wenn ich sage "Sakura ist für mich die Beste. Sakura spielt geniale Spiele. Ich schau mir ihre LPs an."

    Man muss nunmal damit leben das jeder einen anderen Geschmack hat. Und wenn jemand eine solche Entscheidung trifft dann ist das so. Da braucht man doch nicht jemanden mit Namen ausrufen und ihn in eine Schublade stecken...

    Manchmal sollte man gar nichts sagen wenn man nichts nettes zu sagen. Gibt doch viele andere Dinge mit denen man sich beschäftigen kann oder?

    AntwortenLöschen