Mediensucht und mehr... TAG

bei XKarenina gesehen.

1. Bist du Social-Network bzw. Community-süchtig?
Mh... jein, denke ich. Ich bin zwar auf diversen Seiten angemeldet, aber wenn ich dann mal für ein paar Tage kein Internet habe, ist das auch sehr sehr schön, aber ich bin schon auf diverse Weise davon abhängig, da es über diese Social Networks am einfachsten ist, möglichst schnell mit vielen Leuten zu kommunizieren.

2. Würdest du lieber aufs TV oder aufs Internet verzichten?
TV - wenn ich Filme, Serien, Nachrichten, etc. sehen will, geht das auch wunderbar im Internet. Generell gucke ich kaum noch TV.

3. Hörst du Radio? Wenn ja, welchen Sender am liebsten?
Ich höre aktiv kein Radio.

4. Liest du Zeitung oder Zeitschriften?
Die Psychologie Heute lese ich relativ regelmäßig.

5. Machst du dir groß was aus Handys?
Nicht wirklich.

6. Hast du ein Notebook/Rechner/Tablet PC?
Einen PC und einen Laptop.

7. Deine Lieblingsbücher?
Red Dust, Die Verwandlung, Der Seelenbrecher, Das Blütenstaubzimmer ...

8. Würdest du eher auf Bücher oder auf Filme verzichten?
Filme; sie sind einfach die schlechteren Bücher.

9. Lieblingsserien?
Lie To Me, Ocean Girl, Six Feet Under

10. Deine Lieblingsfilme?
Scott Pilgrim vs. The World

11. DVD Abend oder Kinobesuch?
DVD Abend

12. Wenn du in einem Film mitspielen dürftest, welches Genre würdest du wählen?
Psychothriller

13. Mit welchem Serien/Film/Buch-Charakter bist du seelenverwandt?
Momentan würde mir da niemand einfallen.

14. Welchen Star würdest du gerne mal in echt treffen?
Trent Reznor - dann könnte ich glücklich sterben.

15. Hast du Lieblings-PC/Konsolenspiele?
Silent Hill 2

16. Welche ist deine Lieblings-Musikrichtung?
Momentan alles, was in die Richtung Industrial geht.

17. Welche/n Band/Sänger(in) fandest du als Kind/Teenie toll?
Viele... Las Ketchup, Britney Spears, Jennifer Lopez, Westlife, Oli P., Sabrina Setlur, Stefanie Hertel und viele andere Peinlichkeiten.

18. Wie bist du zur Youtube Community gekommen?
Damals...da sah ich dieses Silent Hill Video und da war dieser Kanal von diesem ominösen Marko, wo wir Partys veranstaltet haben... oh mein Gott, es ist so lange her, aber es hat damals sehr viel Spaß gemacht!

Sakura, Sakura

Also eigentlich war das Asia-Level in Alice: Madness Returns vom Gameplay her am schlimmsten, aber das Design war wundervoll. Und da schwärmte ich von dieser einen Schatulle und meinte, ich hätte diese lächelnden Kirschblüten gerne an meiner Wand hängen...



...dass ich sie tatsächlich eines Tages an meiner Wand hängen haben würde, hätte ich jedoch nie erwartet. *-*
Leider sieht man in dem Video die geniale Struktur und die Farbenspiele nicht so gut, aber ich freue mich riesig, nun so ein wundervolles Gemälde an meiner Wand hängen zu haben.
Domo arigatou, Fiffi! ♥

Unerwünschte Wachheit.

Wir können noch so oft versuchen, uns mit den Statistiken einzulullen, die das Lebensrisiko herunterspielen. Irgendjemand ist immer der traurige Fall, der für das Komma hinter der Null verantwortlich ist. Und manchmal ist man es eben selbst. Dann sieht man mit eigenen Augen, wie der Blitz einschlägt, obwohl die Sonne scheint [...].

Auszug aus Der Augenjäger von Sebastian Fitzek

The Fiction We Live

Eises Kälte liegt über dem See
Verlorene Zeit
Mein Haar wird grau

Alleine sind wir mit dem Mond
Ach, wär' ich doch verliebt in dich
anstatt im Himmel


Kerzen... verschneite Fenster.

Und vor mir sehe ich es wieder... dieses Haus, sie kehrte so gerne wieder zurück. Draußen war es doch so kalt und grausam. Aber in diesem Haus, in ihrem Raum war es schön. Ein kleiner Raum, nur Platz für das kuschelige Bett, den kleinen Schrank und einen Schreibtisch. Bunte Bilder und ein Regal an den Wänden. Viele kleine bunte Lichter.
So warm, behaglich... sicher.
Diese Sicherheit vor der Welt.
„Komm, spiel mit uns.”, sagte ihr eine warme Stimme. Eine Stimme aus längst vergangener Zeit.
Die Wohnstube, liebevoll eingerichtet und mit Leben erfüllt. Sie blickt in ein lächelndes Gesicht. Ein Lächeln aus längst vergangener Zeit. Eine Melodie in D-Dur, so fröhlich, dass sie zu tanzen beginnt.

Sie zittert trotz der Wärme.


Kerzen... verschneite Fenster.

Der Raum ist dunkel, ein Bild mit einer schrecklichen Fratze hängt an der Wand.
Eine Melodie in C-Moll lässt das Kinderherz weinen.
Es ist kalt... so leer.
Sie schaut hinaus und sieht den Schnee, in dem Wissen keine Wörter in ihn mehr schreiben zu können.
Sie geht in die Wohnstube, auch sie ist düstser und kalt. Menschen kommen und gehen ohne jegliches Ziel.
Sie setzt sich, schaut aus dem Fenster. Nachbarshäuser sind warm erleuchtet, doch es fehlt etwas.
Sie sucht, schaut wild um sich her.
Wo ist es?
Was ist es?


Die Melodie verzerrt sich zur Unhörbarkeit.

Die Leere verschlingt alles nichtgreifbares.
Nichtgreifbares, was wir brauchen.

Diese warme Stimme, wo ist sie?
Bitte geh nicht! Lass mich nicht allein! Lass mich dich noch einmal hören!


Ich sitze auf einem Bett, spüre das Gestell. Die Kälte kriecht an mir hoch, bin nicht fähig mich zu bewegen. Ich starre aus dem Fenster, erblicke eine verschneite Wiese, in der Ferne befindet sich ein Wald und ein großes Haus. Es verfällt langsam. Die Gläser zerbrochen, die Farbe blättert hinunter. Es ist erleuchtet und dennoch wirkt es kalt wie der Raum. Es riecht nach Farbe, Zigaretten. Ein kalter Geruch, der vollkommenes Unbehagen hervorruft. Um mich herum hängen Bilder an den Wänden von vor schmerzverzerrten Gestalten, unkenntlich, auf ewig leidend.  Schwarz, grau, rot, schwarz.

Es ist dunkel, nur Licht von einer entfernten Laterne fällt hinein.
Blut... sie blutete für dich. Verschwinde! Bitte... verschwinde.
Ein Schrei!
Ich stehe vor meinem jüngeren Ich und es weint.
Was hast du nur getan?

Once Upon A Time.


Lasset uns knuddeln! war schon immer meine Devise.


Und zum Bowlen braucht man einfach einen weißen Strohhut.


Kurze, rote Haare - unpassender hätte es nicht sein können.


Duckface -*uhuuu* Okay, der Schmollmund fehlt leider.


Und heute? Heute knuddel ich immer noch gerne, würde auch noch meinen Strohhut tragen ohne ersichtlichen Grund, aber nie wieder rote Haare. Und das Duckface?

Ente, Ente, Ente, Ente...



KOBRA! Kssss...



Schön, wie gekonnt ich mich von dem abhalten, was eigentlich getan werden sollte. Kennt ihr das, wenn ihr euch Bilder von damals anguckt und euch so denkt "Gott, war das peinlich!", obwohl ihr es damals total klasse fandet? Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, kann ich nicht nachvollziehen, dass ich diese 10 Euro für den Hut ausgegeben habe. Rote Haare... schlimm, schlimm, schlimm. Zumindest bei mir. Aber die Haare mussten gekürzt werden. Mit diesen Haaren war ich mal auf einem Konzert und wollte headbangen. Tut das mal mit kurzen Haaren und ihr werdet euch nie wieder die Haare so kurz schneiden lassen wollen.
Mir fehlen irgendwie die Bilder aus meiner Hopper-Zeit, wo ich noch alle 5 Minuten in den Spiegel geschaut habe, um die Haare und den Lipgloss zu überprüfen. Aus heutiger Sicht wirkt es so unglaublich bescheuert, aber ich denke, man sollte in seiner Jugend alles ausprobiert haben, was man ausprobieren will.
Es ist so krass, wie schnell sich die Kinder heute entwickeln. Momentan habe ich eine Schülerin, die ich seit über einem Jahr unterrichte. Sie wirkte immer so süß und unschuldig auf mich und dann kam die letzte Stunde. Und da stand sie mit Stiefeln und Kleid und Schmuck; da sah sie dann aus wie eine junge Frau. Wieso sind wir nicht so in der 7. Klasse rumgelaufen?

Das Handtuch vor mir macht mir irgendwie Angst...es sieht aus dem Blickwinkel so aus, als sei es ein zusammengeschlagenes Gesicht. Ich bin nur übermüdet.

Ja...7. Klasse...holy moly. Ich sehe es vor mir...tourpierte Haare, Tolle, halbe Flasche Haarspray, smokey Eyes, rote Lippen, schwarzes T-Shirt mit Glitzeraufdruck. Dazu eine weiße Winterjacke mit Fellkragen. Und bloß nicht die Jacke richtig zu machen - man muss ja Ausschnitt zeigen!
In der 9. Klasse wurde ich vernünftiger. Lag wahrscheinlich an Nightwish.
Aber ich erinnere mich noch an eine Aktion, wo wir Mädels alle mit einem extra großen Ausschnitt in die Schule kamen, nur um unsere Klassenlehrerin zu ärgern. Irgendwie unverständlich für mich aus heutiger Sicht betrachtet.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die letzten vier Jahre wie im Flug vergingen. Wahrscheinlich, weil so viel passiert ist. So viel... ich muss grad an einen Traum von mir denken, in dem ich von Zombies verfolgt worden bin; war ziemlich cool.
Ich muss wieder mehr träumen bzw. mein Traumgedächtnis wieder trainieren. Das geht! Zumindest bei mir. Vielleicht träume ich diese Nacht ja was nettes. Zombies wären cool. Mit Strohhüten. Und Kobras. Und silikonfreiem Shampoo. Und in der Ferne sehe ich die beiden auf einem kleinen Hügel sitzen, wie sie Arm in Arm den Sonnenuntergang beobachten.

Room of Angel & Infos zum ZUSCHAUERTREFFEN in Hamburg

i don't feel enough for you to cry. oh well, good-bye.





Wie unglaublich passend, dass der Gitarrist ein wenig wie Walter Sullivan aussieht, nur mit Bart.
Ich komm grad überhaupt nicht klar; es klingt so unglaublich genial! Zwar nicht mehr nach Akira Yamaoka, aber trotzdem unglaublich stimmig und episch. Fehlt nur noch die Stimme von Tarja Turunen; ich glaube, dann wäre es pure epicosity.

-------------

Heute werde ich dann auch endlich meine verdammte Hausarbeit beenden, Dienstag bin ich sie dann endlich los.
if my 'hausarbeit' had a face, i would punch it!
Und dann freue ich mich auf eine Menge toten Raum!
Hatte ich auf dem Blog auch schon erwähnt, dass es im Dez. '11 oder Jan. '12 ein Zuschauertreffen in Hamburg geben wird? Das ganze wird dann an ein Event der Künstleragentur meshwork gekoppelt. Auf dem Event wird es drei musikalische Acts geben. Beginnen wird das Event mit einer Vernissage zweier Künstler.
Es wird ein hamburgerisches Hip-Hop-Duo auftreten, mit ziemlich abgefahrener Bühnenshow (Plüsch-Frosch-Kostüme und bunte Shorts klingen gut.) und anspruchsvollen Texten. Es wird düsteren Electro Rock geben und auch Decoy Octopus werden auftreten; so sollte für jeden was dabei sein und das ist auch das Konzept von meshwork - Menschen aus allen verschiedenen Bereich zusammenbrigen.
Die Bilder der einen Künstlerin habe ich noch nicht gesehen, aber wenn sie Luftballons mit Totenköpfen ersetzt, könnte das bestimmt sehr interessant werden, und auf jeden Fall meinen Geschmack treffen.
Ich freu mich auf jeden Fall schon riesig darauf und hoffe, dass viele von euch kommen werden und auch noch abends mit auf dem Event dabei sein werden - ich verspreche euch, dass es sich lohnen wird (Das Event kostet auch nur 12€, was für solch einen langen Abend definitv nicht zu viel ist.)!
Das Event wird wohl gegen 21Uhr starten, hoffentlich im Grünspan, aber das steht noch nicht fest; für das Zuschauertreffen hatte ich bisher eine Zeitspanne von 16-19Uhr angelegt.
Alles weitere folgt in einem Info-Video mindestens einen Monat vorher, wo es auch eine Verlosung geben wird, betreffend des Events, aber auch betreffend des kommenden Decoy Octopus' Albums.

Ihr dürft gespannt sein. (;